Tipps: Matratze reinigen

Hilfreiche Tipps zum Reinigen der Matratze

Flecken oder Schmutz auf der Matratze?
Vorab, eine Matratze selbst zu reinigen und Flecken zu entfernen ist meist ein schwieriges Vorhaben. Der Reinigungserfolg hängt von der Art der Verschmutzung, dem Fleckenalter und den Matratzenmaterialien ab. Zuerst sollten Methoden ohne Einsatz von aggressiver Chemie ausprobiert werden. Textile Oberflächen und auch das Material im Matratzenkern kann durch Chemie, Reiben oder Schrubben angegriffen werden. Auch Verfärbungen und Nässeschäden können durch überdosierte Reinigungsmittel entstehen.

Matratze Fleck entfernenHinweis: Wir bieten Ihnen nachstehend Tipps und Informationen zum Entfernen von Flecken und Reinigen der Matratze an. Die Ratschläge sind gewissenhaft recherchiert, eine Haftung für eventuelle Schäden können wir jedoch nicht übernehmen. Wir empfehlen zur hygienischen Reinigung der Matratze eine professionelle Matratzenreinigung.

Vor dem Fleck entfernen:
Matratze immer auf die Seite stellen
Pflegehinweise des Herstellers genau beachten
Stark verschmutzte Matratze professionell reinigen lassen

Urinfleck Kaffeefleck Rotweinfleck Matratze
       
Urinfleck Kaffeefleck Rotweinfleck Matratze reinigen

Blutfleck
Ein Blutfleck auf der Matratze ist sehr schwierig zu entfernen. Meist bleiben Ränder oder leichte Flecken zurück. Nach der Fleckenbehandlung bleiben Reste Eisenoxid in den Textilfasern hängen. Eisenoxid ist in unseren roten Blutkörperchen, diese können mit Eisen besser Sauerstoff transportieren. Eisenoxid ist leider ein wasserunlösliches Mineral. Dennoch grundsätzlich mit kaltem Wasser behandeln. Helfen kann eine Kochsalzlösung, Gallseife, eine Lauge mit Soda (in der Drogerie erhältlich) oder auch Backpulver. Den Blutfleck mit kalten Wasser einreiben und dick mit Backpulver bestreuen. Backpulver saugt den Blutfleck auf. Ca. 15 - 20 Minuten einwirken lassen und mit kaltem Wasser abwaschen. Ein frischer Blutfleck kann mit etwas Feinwaschmittel behandelt werden. Anschließend mit kaltem Wasser und einem Schuß Desinfektionsmittel nachwaschen. Gegebenenfalls wiederholen. Anschließend gut trocknen lassen oder mit einem Fön trocknen.

Urinfleck
Urinflecken mit reichlich Zitronensaft oder weissem Essig beträufeln, trocknen lassen. Eingetrocknete Urinflecken können dann mit dem Messerrücken abgeschabt oder ausbürstet werden. Ein Tuch mit Schaum einer Waschmittellösung benetzen und die verschmutzte Stelle abreiben. Urinfleck etwas einwirken lassen und die behandelte Stelle mit klarem, kaltem Wasser abwischen. Mit einem Schuss Desinfektionsmittel nachreiben. Zum Trocknen gut geeignet ist ein Mikrofasertuch, es saugt die Waschmittelreste aus der Matratze gut auf. Zur Aufnahme von Flüssigkeit können auch mehreren Lagen Küchenrolle dienen, durch kräftiges Schlagen auf die Oberseite wird die Feuchte besser aufgenommen. Dennoch hinterlassen Urinflecken meist Ränder.

Kaffeefleck
Die meisten Kaffeeflecken ohne Milch können problemlos mit lauwarmen Wasser aus der Matratze ausgewaschen werden. Alternativ kann der Kaffeefleck auch mit reichlich Zitronensaft beträufelt werden, dann mit Quark bestreichen und 4 - 5 Stunden einwirken lassen. Nachbehandlung mit Waschmittelschaum, danach mit kaltem Wasser auswaschen und gut trocknen lassen.

Rotweinfleck
Den Rotweinfleck gut einsalzen und das Salz eintrocknen lassen. Den getrockneten Rotweinfleck dann abschaben oder abbürsten. Mineralwasser kann bei frischen Flecken helfen.

Mehr Tipps zu Matratzen:

Matratze richtig lüften Kaffeefleck Rotweinfleck Matratze
Matratze richtig Schimmel in Angebot Inkontinenz
lüften Matratzen Matratzenauflage Matratzenschutz

 

Tipps zu: Matratze reinigen, Fleck entfernen & Matratzenreinigung

Startseite > Mobile Matratzenreinigung > Matratze reinigen
Sicher online Einkaufen
 
SSL-Datensicherheit

Zum Warenkorb Zum Warenkorb Zur Kasse
Beratung und Service, Versand 3,90 €, ab einem Bestellwert von 150,- € versandkostenfrei.


Lieferung Deutschland, Österreich, Schweiz sowie ganz Europa

oeko-planet.com
Angebote